11. Koblenzer Nacht der Technik 2016

11. Koblenzer Nacht der Technik am 5. November von 14 bis 24 Uhr

Die Zukunft wird heute gemacht

Was sind eigentlich Gravitationswellen und wo kommen sie her? Wie kommunizieren Roboter miteinander und was hat das für Vorteile? Warum ist für einen Erfolg der Offshore-Windenergie der Ausbau der Stromnetze unabdingbar und welche Technik kommt zum Einsatz? Die Koblenzer Nacht der Technik am Samstag, 5. November wird nicht nur Antworten auf diese Fragen geben.

Auch die 11. Nacht der Technik im Metall- und Technologiezentrum, im Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation sowie im Bauzentrum der Handwerkskammer (HwK) Koblenz der August-Horch-Straße 6-8 ist traditionell in das Thema des Wissenschaftsjahres des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eingebettet. Dieses steht 2016 unter dem Motto „Meere und Ozeane“.

Robotik ist ein Sonderschwerpunkt

Ein Sonderschwerpunkt der Techniknacht wird das Thema Robotik sein. Denn in diesem Bereich sind Zunftsvisionen längst Realität: Manche Roboter spielen Fußball, andere stehen in Fabriken am Fließband, wieder andere ersetzen uns bei Aufgaben, die wir selbst nicht erfüllen können oder wollen. Sie forschen auf fernen Planeten, arbeiten bei tödlicher Strahlung oder retten Leben in einstürzenden Gebäuden. Eigenständig treffen sie Entscheidungen, kommunizieren miteinander und nutzen Strategien aus der Natur.

Ab 14 Uhr bis Mitternacht lädt die Nacht der Technik mit einem abwechslungsreichen Programm aus Workshops, Vorträgen Vorführungen und Live-Experimenten zum Informieren, Staunen und Mitmachen ein. Über 70 Vorträge und Shows in 9 Sälen, darunter viele renommierte Wissenschaftler und bekannte Gäste wie Christoph Biemann aus der „Sendung mit der Maus“ sowie über 150 Austeller gestalten innerhalb des Gebäudes die Veranstaltung.

Einen kompletten Überblick über das Programm erhalten Sie unter www.nachtdertechnik.de.

Der Eintritt ist frei!

Neben zahlreichen Parkplätzen in Nachbarschaft zum Veranstaltungsgelände wird weiterhin ein kostenfreier Buspendelservice von Koblenz Hbf, Bussteig A mit Zwischenhalt gegenüber Löhr-Center, Haltepunkt N angeboten.

Weitere Informationen zur Nacht der Technik:
Telefon 0261 398-512
Telefax 0261 398-988
E-Mail: metz@hwk-koblenz.de


Weitersagen:

+49 261 8854447

info@itstadt-koblenz.de